Feiern1.de Partyspiele Kinderspiele Verstecken und Fangen

Verstecken und Fangen

Verstecken und Fangen
Das klassische Kinder- und Fangspiele Verstecken und Fangen haben viele von uns sehr oft in ihrer Freizeit gespielt. Es kann fast überall gespielt werden, im Wald, in einem großen Garten oder auch in einem verkehrsberuhigten Wohngebiet.
Die Spielregeln sind einfach und somit für alle leicht verständlich. Bei beiden Varianten muss vor dem Spielstart ein Spielfeld festgelegt werden, an dieses sich alle mitspielenden Kindern halten müssen.

Spielregeln von Verstecken und Fangen
Es wird ein Kind ausgewählt das sich mit zugehaltenen Augen an eine Wand oder einen Baum lehnt. Jetzt zählt es von 50 langsam rückwärts. Dieser Ort, wo das Kind steht und Zurückzählt wird die Basis des Spieles. In der Zwischenzeit können sich die anderen Kinder innerhalb des Spielfeldes verstecken.
Wenn das suchende Kind bei 0 angekommen ist, ruft es ganz laut „Ich komme und suche euch!“.
Jetzt dreht es sich um, nimmt die Hände von den Augen und beginnt die versteckten Kinder zu suchen. Sobald es ein Kind gesehen und damit gefunden hat, muss es ganz schnell wieder zurück an die Basis laufen. Ist es bei der Basis angekommen schlägt es mit der Hand an die Wand, ruft den Namen des gefundenen Kindes ganz laut. Bsp.: „Olaf gefunden!“.
Jetzt muss das aufgerufene Kind aus seinem Versteck herauskommen. Sollte sich das Kind nicht sicher sein das es auch wirklich gefunden wurde, muss der Suchende laut sagen wo es sich versteckt hält. Ist es jedoch nicht in diesem Versteck, dann kann es auch weiterhin versteckt bleiben.

Jedes versteckte Kind kann während des Spieles auch seine Verstecke ändern. Denn sie können sich alle „erlösen“, indem sie vor dem Suchenden die Basis erreichen und ebenfalls mit der Hand abschlagen und dabei laut rufen „erlöst“.
Diese Kinder sind dann die Gewinner des Spieles, bzw. auch die Kinder die während der Spielzeit von dem Suchenden nicht gefunden worden.

Hinweis: Wenn ein Kind von dem Suchenden gesehen wird und es bemerkt dies, dann kann es versuchen vor dem Suchenden die Basis zu erreichen, um sich dort zu erlösen. Wenn beide Kinder zu Basis rennen kann der Suchende auch das andere Kind fangen und mit der Hand abschlagen, dann gilt es auch als verloren.
von Frank Bergmann in Kinderspiele / / 27.01.2016
Schlagworte zu diesem Text: Spiele für Draußen, Fangspiele



Kommentar schreiben / und Eintrag bewerten

Ähnliche Beiträge wie: Verstecken und Fangen

  • Die Mumie - Für das lustige Kinderspiel die Mumie wird eine große Menge an reisfestem Toilettenpapier benötigt. Es werden nun 2 Spieler, oder auch 2 Teams bestehend aus jeweils 2 Spielern,...
  • Tiere jagen sich - Bei diesem lustigen Kinderspiel setzen sich alle Kinder in einem Kreis. Nun wird ein Kind gewählt und muss sich außerhalb des Kreises hinstellen, es ist der Förster des Waldes. Nun...
  • Gummiringe Ziel- und Weitschießen - Das Partyspiel Gummiringe Ziel- und Weitschießen kann sowohl Drinnen als auch Draußen von Altersklassen 4-100 Jahren gespielt werden. Der Spielaufbau und -ablauf ist sehr variabel und...
  • Himmel und Hölle - Dies ist ein altes Kinderspiel, das viele sicherlich noch kennen werden. Es wird auch oft als Hüpfkastenspiel bezeichnet. Ihr benötigt nur etwas Kreide, oder einige Steinplatten auf denen...
  • Märchen erraten - Für dieses Spiel werden eine große weiße Wand, am besten ein Bettlaken und eine Lampe benötigt. Die Lampe sollte das Tuch so anstrahlen, das alle dahinter sitzenden...
  • Blau gegen Rot - Dieses Kinderspiel kann nur im Freien, bzw. dort wo sehr viel Platz ist, gespielt werden (u.a. auch in einer Turnhalle möglich). Für das Spiel benötigt Ihr lediglich einige...
  • Zielschießen - Für dieses lustige Kinderspiel benötigt Ihr einige leere Flaschen, Tischtennisbälle, Wasserspritzpistolen und einen Tisch. Die Tischtennisbälle werden nun auf die Flaschen...

Powered by Feiern1.de - Lustiges für Feste, Feiern und Partys (Weihnachten, Geburtstage, Hochzeit) wie Gedichte, Sketche, Gags und Spiele.