Kuscheldecke aus Stoffresten

  • 3 Jahren zurück
  • 46 x gelesen
  • thumbs up 0 thumbs down 0

Wenn Euch die Langeweile gepackt hat und Ihr auf der Suche nach einem neuen Projekt seid, dann versucht es einmal mit nähen. Näht und bastelt Euch eine kleine kuschelige Tier-Kuscheldecke als allen möglichen Stoffresten.

Was benötigt Ihr für die Kuscheldecke aus Stoffresten
Natürlich jede Menge Stoffreste. Diese könnt Ihr aus alter, abgetragener oder nicht mehr benutzter Kleidung zusammenschneiden. Anschließend benötigt Ihr noch Nadel und Faden, eine Nähmaschine und natürlich eine Schere.

Anleitung für die Kuscheldecke aus Stoffresten

Zuerst schneidet Ihr Euch viele verschiedene, unterschiedlich große Stoffreste zusammen. Legt diese anschließend auf einem Tisch zu zusammen, dass z.B. eine neue Tier-Kuscheldecke daraus entsteht. Diese muss nicht unbedingt viereckig oder rechteckig sein. Rund, oval oder eine freie Form ist auch möglich und gibt der neuen Kuscheldecke ihren Charme.
Anschließend werden die kleinen Stoffteile noch mit Nadel und Faden oder mit der Nähmaschine zusammengenäht. Fertig ist die eigene Kuscheldecke aus Stoffresten.

Tipp: Als Motive müssen nicht unbedingt Tiere verwendet werden. Lasst dazu Eurer Kreativität freien Lauf, lasst Euch von Bildern, Gegenständen und Erinnerungen inspirieren. Dann findet Ihr schnell das für Euch passende Motiv für die eigene Kuscheldecke aus Stoffresten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.