Geburtstagsreden

Ewig fliegt man nicht als Falter

Ewig fliegt man nicht als Falter, eines Tages kommt das Alter.

Aus dem Falter wird die Falte, aus dem Schnucki wird die Alte.
Aus dem Jüngling wird der Greis, ewig ist nur der Verschleiß.

Gestern noch mit flotten Flügeln, heute sind die Runzeln da.
Da hilft kein kosmetisch bügeln, da hilft keine AOK.

Wer mit flinkem Fuß gewippt hat, schlurft nun – mit knarrendem Gelenk.
Und Du merkst auf einmal deutlich: Man ist älter als man denkt.

Auf des Lebens grüner Wiese ist das duft`ge Gras gemäht,
abseits jeder Jugendkrise lebt man funkstill und Diät.

Soll man flennen nun und jammern, weil man nunmehr ausgeschirrt,
soll man sich an früher klammern, weil man täglich klammer wird?

Ist in dieser engen Runde auch die Welt nicht mehr so bunt,
Freundchen auch die Abendstunde hat noch manchmal Gold im Mund.

Sei vor`m Alter nicht so feige, ändre einfach dein Programm.
Spielt man nicht mehr erste Geige, bläst man eben auf dem Kamm

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
(7 Bewertungen, Durchschnitt: 4,14 von 5)
Autor:

Kommentar verfassen

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben ;-)

Suche

Search
Generic filters
Exact matches only

Neues zum Lesen:

Anzeigen: