Einen Kaktus verschenken

Nach dem Vortrag des Gedichtes kann und sollte ein Kaktus an das Geburtstagskind übereicht werden. An den Kaktus, bzw. an seine Spitzen können auch Gescheine angehangen werden, so dass mit diesem Gedicht ein Geldgeschenk überreicht werden kann.

Wir suchten einen Rosenstrauß
zu Deinem heut´gen Fest.
Doch leider wurde nichts daraus
der Preis gab uns den Rest.
Auch mit dem tollsten Nelkenreiz
ist es dieselbe Leier.
Zwei Nelken riechen sehr nach Geiz
und drei wären zu teuer.

Auch Tulpen ernten viel Applaus
und finden gern Verwendung.
Doch zwei, die sind noch lang kein Strauß
und drei, die sind Verschwendung.

Zu Flieder fehlte uns der Mut,
der Preis ist ungeheuer.
Ein Zweig allein, das geht nicht gut
und zwei sind uns zu teuer.

Die Gerbera schmückt ungemein,
doch hier die gleichen Qualen.
Es musste was besondres sein,
doch wer kann das bezahlen?

Die Orchidee, wer kennt sie nicht,
würde zieren Deine Feier.
Der Preis, der zwang uns zum Verzicht,
das war uns viel zu teuer.

Wir wollten Dich an diesem Tag
mit Blumen überhäufen
und mussten doch des Geldes wegen,
zu diesem Kaktus greifen.

Autor:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.