Eure Kinder sind nicht eurer Besitz

Eure Kinder sind nicht eurer Besitz.
Sie sind Söhne und Töchter
der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst.
Sie kommen durch euch,
aber nicht von euch.

Ihr könnt ihnen eure Liebe geben,
aber nicht eure Gedanken,
denn sie haben ihre eigenen gedanken.
Ihr könnt ihren Körpern ein Zuhause geben,
aber nicht ihren Seelen,
denn ihre Seelen wohnen in dem Haus von Morgen,
das ihr nicht besuchen könnt,
nicht einmal in euren Träumen.

Wenn ihr wollt,
könnt ihr euch bemühen zu werden wie sie,
aber ihr dürft sie nicht dahin bringen wollen,
zu werden wie ihr,
denn das Leben geht nicht rückwärts
und hält sich nicht auf beim Gestern.

Autor:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.