Gedichte zum Nachdenken

Lerne langsam nichts zu sein

Lerne – statt zu reden – schweigen,
fällt es Dir auch noch so schwer,
ehe Dir die andern zeigen:
Deinen Rat – braucht niemand mehr!

Lerne stille Wege gehen,
mag Dich auch die Ruh’ nicht freu’n,
eh’ Du weißt, wie es geschehen,
bist auch Du, ja ganz allein.

Lerne auf die Seite treten,
eh’ man Dich zur Seite schiebt,
Gehe, eh’ man ungebeten,
lächelnd Dir den Abschied gibt.

Lerne ohne Groll zu sehen,
andere an Deiner Stell’,
ihre Zeit wird auch vergehen,
wieder andre folgen schnell.

Lern’ die größte Kunst auf Erden,
macht es Dir auch schwere Pein:
Lerne mit dem Älterwerden
langsam wieder nichts zu sein.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Autor:

Kommentar verfassen

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben ;-)

Suche

Search
Generic filters
Exact matches only

Neues zum Lesen:

Anzeigen: