Anne.

  • 1 Jahr zurück
  • 23 x gelesen
  • thumbs up 0 thumbs down 0

Die andern Babies sah ich nicht,
ich sah nur Dein Gesicht:
Anne.

Du kniff’st die Augen zu, ganz schnell,
das viele Weiß war dir zu grell.
Anne.

Ich hab behutsam nachgezählt,
ob dir kein Zeh, kein Finger fehlt.
Anne.

Ich war verlegen und sehr stolz,
und du fand’st mich zum Lachen,
Anne.

Anne, die Welt ist nicht so schön,
doch du kannst sie ein bisschen schöner färben.
Anne, du kriegst noch manchen Schuss vor’n Bug,
sei unbesorgt, die Sorgen kommen früh genug
für uns.

Die Zeit vergeht, sie bleibt nicht stehn,
das wirst du schon noch sehn,
Anne.

Wie schnell du dich von uns entfernst,
wenn du erst gehen lernst,
Anne.

Du drehst den Kreisel einmal rum,
und schon bist du ein Jahr
älter.

Kaum bist du ohne Babyspeck,
saust du auf dem Mofa weg,
Anne.

Anne, die Welt ist nicht so schön,
doch du kannst sie ein bisschen schöner färben.
Anne, du kriegst noch manchen Schuss vor’n Bug,
sei unbesorgt, die Sorgen kommen früh genug
für uns.

Die andern Babies sah ich nicht,
ich sah nur Dein Gesicht:
Anne.

Allein die Augen deiner Mutter
waren genauso schön wie du.
Anne.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.