Hochzeitszeitung

Die Pfütze

Wie schnell sich doch alles ändert. Das glaubt Ihr nicht, dann lest einmal die Sätze der Eheleute im Laufe der Zeit. Jeweils von dem Ehemann an seine Ehefrau gesprochen.

Vor der Hochzeit:
Komm, mein süßes Herz, ich trage dich über die Pfütze.

Nach der Hochzeit:
Komm Liebling, ich helfe dir bei der Pfütze.

Nach 5 Jahren Ehe:
Schatz, pass auf, es kommt eine Pfütze.

Nach 10 Jahren Ehe:
Frau, tritt nicht in die Pfütze.

Nach 25 Jahren Ehe:
Mutter, du wirst gleich in die Pfütze tappen.

Nach 50 Jahren Ehe:
Natürlich, Alte, du musst auch in jedes Dreckloch trampeln.

Den Dialog könnt Ihr noch an unterschiedliche Begebenheiten und die betreffenden Personen anpassen. Dazu hier einige Beispiele:

Das Ehepaar hatte Sex:
Meine sexy Maus, husche schnell und vorsichtig über die Pfütze.

Das Ehepaar hatte schon lange keinen Sex mehr:
Tritt in die Pfütze, das soll bei Dauer-Migräne hilfreich sein.

Nach dem Sonntagsbraten:
Pfütze, satt, kann, puhh, nicht, voll, helfen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Autor:

Kommentar verfassen

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben ;-)

Suche

Search
Generic filters
Exact matches only

Neues zum Lesen:

Anzeigen: