goldene Telefonregeln für die Ehefrau

  • Nichts stört das Familienleben mehr als ein kurzes und knappes Telefonat. Die Kurzform für das Telefonieren ist daher das Epos.
  • Erst wählen, dann reden, dann denken, dann suchen, dann auflegen.
  • Höfliche Floskeln sind der Schmuck eines jeden Anrufes. Lassen Sie den Anrufenden nie erkennen, was sie eigentlich wollen.
  • Machen Sie es sich zum Grundsatz: Lieber einmal öfter, aber so lange wie möglich telefonieren.
  • Es ist sinnlos, sich den Inhalt eines Telefongespräches aufzuschreiben. Der Zettel geht sowieso verloren.
  • Nehmen Sie niemals den Hörer sofort ab, sonst kommt Ihnen der Anrufer dahinter, daß Sie im Haushalt nichts zu tun haben.
  • Melden Sie sich knapp und kurz mit „JA“ oder „HALLO“, dann weiß Ihr Gesprächspartner bestimmt, mit wem er es zu tun hat.
  • Zeigen Sie dem Anrufer, daß Sie eine persönliche Note haben und der Herr im Haus sind. Der dynamische Typ brüllt, der ängstliche nuschelt.
  • Wenn die Freundin anruft, dann machen Sie es kurz. Rufen Sie sie am besten gleich zurück.
  • Ruft der Freund Ihres Mannes an, sagen Sie ihm, Sie seien alleine zu Hause. Das Gespräch dauert dann nicht zu lange und Sie haben mehr Zeit, um Ihre Freundin anzurufen.
  • Rufen Sie mindestens drei mal täglich Ihre Mutter an. Es fällt ihr dann nicht so schwer, daß Sie nicht mehr bei ihr wohnen.
  • Rufen Sie Ihre Freundin nie nach 21.00 Uhr an. Deren Mann könnte sonst mithören. Die beste Zeit ist gegen 11.00 Uhr. Sie haben dann ausgeschlafen und Ihre Freundin ist dann alleine.
  • Zeigen Sie Ihrem Mann nie die Telefonrechnung.
Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?