Gedichte – Lachen und Nachdenken mit Gedichten

In dieser Kategorie finden Sie einige lustige, nachdenkliche und interessante Gedichte, mit welchen Sie jede Feier in Schwung bringen können. Suchen Sie sich die passenden heraus, egal ob Hochzeitsgedichte, Geburtstagsgedichte, oder lustige Gedichte für verschiedene Anlässe.
Bevor Ihr eines der Gedichte auf einer Feier zum Besten gebt, sollte Ihr es vielleicht das eine oder andere mal laut vorlesen, um dies zu üben und das Gedicht dann auch an den richtigen Stellen gut zu betonen, damit die Lacher bei den Gästen angekommen und es den gewünschten Effekt erzielen kann. Viel Spaß mit den vielen lustigen Gedichten!

Gedichte gehören zur Kultur eines Landes und einer Sprache dazu, sie tauschen Gedankengut, Stimmungen und Gefühle mit anderen Menschen. Nicht zu vergessen sind die vielen lustigen Gedichte, mit denen sich die Stimmung heben und zum Lachen oder Schmunzeln verführen lässt.
Aus diesem Grund findet Ihr hier eine große Sammlung mit vielen lustigen Gedichten, sortiert nach verschiedenen Anlässen wie etwa Geburtstag, Weihnachten, Ostern, Hochzeit, etc.
Soll die Stimmung angehoben und Menschen zum Lachen gebracht werden, dann versucht es mit lustigen Gedichten, Geschenkgedichten, Glücksgedichten und natürlich den allseits beliebten Liebesgedichten.
In dieser Kategorie finden Sie einige lustige, nachdenkliche und interessante Gedichte, mit welchen Sie jede Feier in Schwung bringen können.

Die Suppe sprach…

Die Suppe sprach mit leisem Mund: »Die Kinder mach' ich stark – gesund! Wenn ihr’s nicht glaubt, so seid jetzt still Und horcht, was ich erzählen will. Im Wald, wo Wind und Wetter braust, Hat eine Hexe einst gehaust, Die hatte viele…

Spatzensalat

Auf dem Kirschbaum schmiroschmatzki saß ein Spatz mit seinem Schatzki spuckt die Kerne klipokleini auf die Wäsche an der Leini schrie dir Bäurin bulowatzki fort ihr tiroteufels bratzki schrie der Bauer wirowentzki wo sind meine kirschokenzki fladerupfki…

Ein Furz geht um die Welt

So stand er nun im Wiesenhain, schaut vor sich hin schaut hinter drein schaut um sich rum und an sich runter. Es ist ein Mann Es ist der Gunther. Es tut gar weh in sein’m Gewämst und ungebremst entfährt er ihm zwar ungewollt doch knallend…

Es sitzt ein Vogel auf dem Leim

Es sitzt ein Vogel auf dem Leim, er flattert sehr und kann nicht heim. Ein schwarzer Kater schleicht herzu, die Krallen scharf, die Augen gluh. Am Baum hinauf und immer höher kommt er dem armen Vogel näher. Der Vogel denkt: Weil das so…

Ode auf das Schwein

Heil dir, geborstetes Ewig geworstetes, Dutzend geborenes Niemals geschorenes, Liebliches Schwein. Dichter begeisterst du, Eicheln bemeisterst du, Alles verzehrest du, Christen ernährest du, Gütiges Schwein. Heil dir drum, ewiges, Immerfort…

Zahnschmerz

Das Zahnweh, subjektiv genommen, ist ohne Zweifel unwillkommen; doch hat's die gute Eigenschaft, dass sich dabei die Lebenskraft, die man nach außen oft verschwendet, auf einen Punkt nach innen wendet und hier energisch konzentriert. Kaum…

Wirklich, er war unentbehrlich

Wirklich, er war unentbehrlich! Überall, wo was geschah, Zu dem Wohle der Gemeinde, Er war tätig, er war da. Schützenfest, Kasinobälle, Pferderennen, Preisgericht, Liedertafel, Spritzenprobe, Ohne ihn, da ging es nicht. Ohne ihn war…

Schnauz und Miez

Ri-ra-rumpelstiez, wo ist der Schnauz, Wo ist die Miez? Der Schnauz, der liegt am Ofen und leckt sich seine Pfoten. Die Miez, die sitzt am Fenster und wäscht sich ihren Spenzer. Rumpeldipumpel, schnaufeschnauf, da kommt die Frau die Treppe…

Das große Lalula

Kroklokwafzi? Semememi! Seiokrontro - prafriplo: Bifzi, bafzi; hulalemi: quasti basti bo… Lalu lalu lalu lalu la! Hontraruru miromente zasku zes rü rü? Entepente, leiolente klekwapufzi lü? Lalu lalu lalu lalu la! Simarar kos malzipempu silzuzankunkrei…

Winter

Nicht ein Flügelschlag ging durch die Welt Still und blendend lag der weiße Schnee. Nicht ein Wölklein hing am Sternenzelt, Keine Welle schlug im starren See. Aus der Tiefe stieg der Seebaum auf, Bis sein Wipfel in dem Eis gefror; An…

Der erste Schnee

Jeder Halm und jeder Zweig Zart mit Zuckerguss versehen. Alles glitzert, ist nun weiß Über Nacht ist es geschehen. Ganz verzaubert ist der Wald, Winter hat ihn angehaucht. Leicht mit Puder überstreut Jeden Baum und jeden Strauch. Pfützen…

Schneeflocken

Schneeflocken tanzen vom Himmel leise, sacht bedeckt in weiß die Nacht. Der Wind pfeift eine Melodie dazu, Flocken tanzen zur Erde, finden Ruh. Vollmond lächelnd leuchtet gülden, Straßen mir Schnee sich schnell füllten. Schneezauber durch…

Der Winterabend

Der Winterabend, das ist die Zeit der Arbeit und der Fröhlichkeit. Wenn die anderen nähen, stricken und spinnen, dann müßen wir Kinder auch was beginnen; wir dürfen nicht müßig sitzen und ruhn, wir haben auch unser Schularbeiten. Und…

Im Schnee

Wie naht das finster türmende Gewölk so schwarz und schwer! Wie jagt der Wind, der stürmende, Das Schneegestöber her! Verschwunden ist die blühende Und grüne Weltgestalt; Es eilt der Fuß, der fliehende, Im Schneefeld nass und kalt. Wohl…

Tiergeschichte

Die Tiere lebten viele Jahre in friedlicher Demokratie. Doch endlich kamen sie einander in die Haare, und ihre Republik versank in Anarchie. Der Löwe machte sich den innern Streit zunutze und bot sich ohne Sold dem kleinern Vieh, als dem gedrückten…