Weihnachten – Lachen zu Weihnachtszeit

Was wäe Weihnachten ohne Weihnachtsgedichte und Weihnachtsgeschichten? Hier sind viele tolle, spannende, lustige aber auch alte, moderne und interessante Weihnachtsgedichte und Weihnachtsgeschichten zu finden.
Weihnachten ist das Fest der Liebe. Doch damit es auch wirklich zu einem sehr schönes Weihnachtsfest wird, kann man sich bereits im Vorfeld des Festes über schöne Geschenkideen, passende oder lustige Gedichte und Weihnachtsgeschichten Gedanken machen. Mit diesen kleinen Elementen wird das eigene Weihnachtsfest noch viel schöner und vor allem auch für Kinder noch viel lustiger.

Weihnachten

Was ist Weihnachten ohne einen schön geschmückten Weihnachtsbaum, vielen liebevoll verpackten Geschenken, Weihnachtsliedern und einer schönen Weihnachtsgeschichte oder einem passenden Weihnachtsgedicht? Denn dann wäre Weihnachten nicht das Weihnachten was die meisten Menschen kennen und lieben.
Aus diesem Grund hat Feiern1.de hier einige Weihnachtsgedichte und Weihnachtsgeschichten (sowohl alte als auch moderne) zusammengetragen und online gestellt. Diesen schönen und teilweise sehr lustigen Weihnachtsgeschichten und Weihnachtsgedichte können das eigene Fest bereichern und für eine noch weihnachtlichere Stimmung sorgen.
Was wäre Weihnachten ohne Weihnachtsgedichte und Weihnachtsgeschichten? Hier sind viele tolle, spannende, lustige, aber auch alte, moderne und interessante Weihnachtsgedichte und Weihnachtsgeschichten zu finden.

Dezember

Das Jahr ward alt. Hat dünnes Haar. Ist gar nicht sehr gesund. Kennt seinen letzten Tag, das Jahr. Kennt gar die letzte Stund. Ist viel geschehn. Ward viel versäumt. Ruht beides unterm Schnee. Weiß liegt die Welt, wie hingeträumt. Und Wehmut…

Die heiligen drei Könige

Aus fernen Landen kommen wir gezogen; Nach Weisheit strebten wir seit langen Jahren, Doch wandern wir in unsern Silberhaaren. Ein schöner Stern ist vor uns hergeflogen. Nun steht er winkend still am Himmelsbogen: Den Fürsten Juda’s muss…

Knecht Ruprecht vollständige Version

Ruprecht: Habt guten Abend, alt und jung bin allen wohl bekannt genung. Von drauß vom Walde komm ich her; ich muß Euch sagen es weihnachtet sehr! Allüberall auf den Tannenspitzen sah ich goldene Lichtlein sitzen; und droben aus dem Himmelstor sah…

Alles still!

Alles still! Es tanzt den Reigen Mondenstrahl in Wald und Flur, Und darüber thront das Schweigen Und der Winterhimmel nur. Alles still! Vergeblich lauschet Man der Krähe heisrem Schrei. Keiner Fichte Wipfel rauschet, Und kein Bächlein summt…

Weihnachten

Zwar ist das Jahr an Festen reich, Doch ist kein Fest dem Feste gleich, Worauf wir Kinder Jahr aus Jahr ein Stets harren in süßer Lust und Pein. O schöne, herrliche Weihnachtszeit, Was bringst du Lust und Fröhlichkeit! Wenn der heilige…

Die heilige Nacht

Gesegnet sei die heilige Nacht, die uns das Licht der Welt gebracht! Wohl unterm lieben Himmelszelt die Hirten lagen auf dem Feld. Ein Engel Gottes, licht und klar, mit seinem Gruß tritt auf sie dar. Vor Angst sie decken ihr Angesicht, da…

Morgen, Kinder, wird´s nichts geben

Morgen, Kinder, wird’s nichts geben! Nur wer hat, kriegt noch geschenkt. Mutter schenkte euch das Leben. Das genügt, wenn man’s bedenkt. Einmal kommt auch Eure Zeit. Morgen ist’s noch nicht so weit. Doch ihr dürft nicht traurig werden, Reiche…

Die hohen Tannen atmen

Die hohen Tannen atmen heiser im Winterschnee, und bauschiger schmiegt sich sein Glanz um alle Reiser. Die weißen Wege werden leiser, die trauten Stuben lauschiger. Da singt die Uhr, die Kinder zittern: Im grünen Ofen kracht ein Scheit und…

Großstadt-Weihnachten

Nun senkt sich wieder auf die heim’schen Fluren die Weihenacht! die Weihenacht! Was die Mamas bepackt nach Hause fuhren, wir kriegens jetzo freundlich dargebracht. Der Asphalt glitscht. Kann Emil das gebrauchen? Die Braut kramt schämig in…

Berliner Weihnacht 1918

Am Kurfürstendamm da hocken zusamm Die Leute von heute mit großem Tamtam. Brillanten mit Tanten, ein Frack mit was drin, Ein Nerzpelz, ein Steinherz, ein Doppelkinn. Perlen perlen, es perlt der Champagner. Kokotten spotten: Wer will, der kann…

Und wieder nun lässt aus dem Dunkeln

Und wieder nun lässt aus dem Dunkeln Die Weihnacht ihre Sterne funkeln! Die Engel im Himmel hört man sich küssen Und die ganze Welt riecht nach Pfeffernüssen… So heimlich war es die letzten Wochen, Die Häuser nach Mehl und Honig rochen, Die…

Zur heiligen Weihnacht

Es strebte aus der Nacht des Lebens Die Menschheit stets nach Glück und Licht, Doch suchte sie den Weg vergebens Jahrtausende und fand ihn nicht. Da liess den Friedensgruss erschallen Durch Engelsmund das Christuskind, Es bot den wahren Frieden…

Weihnacht

Wenn in des Jahres Lauf, dem allzeit gleichen, auf leisen Schwingen sich die Christnacht naht, wenn Erd‘ und Himmel sich die Hände reichen, dann schau’n wir dich, du größte Liebestat. Du Heiland Jesus, kamst aus lichten Höhen, wie unser…

Weihnachtsglocken

Winter ist es! – leise klingen Weihnachtsglocken aus der Fern, und es leuchtet und es funkelt dort im Osten hell ein Stern. Seht, dort über Beth’lems Höhen steigt er strahlend hoch empor, und es jubelt und es singet durch die Nacht der…

O heiliger Abend

O heiliger Abend, mit Sternen besät, wie lieblich und labend dein Hauch mich umweht! Vom Kindergetümmel, vom Lichtergewimmel auf schau ich zum Himmel im leisen Gebet. Da funkelt’s von Sternen am himmlischen Saum, da jauchzt es vom fernen, unendlichen…