Dunkel war’s der Mond schien helle

  • 3 Wochen zurück
  • 198 x gelesen
  • thumbs up 0 thumbs down 0

Das folgende Scherzlied eignet sich sehr gut um zusammen mit den Gästen der Feier eine kreative Stunde einzulegen. Lest oder singt die nachfolgenden Scherzlied-Strophen vor und die Gäste müssen anschließend versuchen Strophen in ähnlicher Form zu erdichten.
Dabei können sehr lustige Zeilen entstehen. Versucht es einmal! Es macht wirklich Spaß, es ist leichter als gedacht und Ihr werdet über die Ergebnisse sehr erstaunt sein.

(Verfasser unbekannt, vor 1900 entstanden)

Dunkel war’s der Mond schien helle,
Schneebedeckt die grüne Flur
als ein Wagen blitzeschnelle,
langsam um die Ecke fuhr

Drinnen saßen stehend Leute
schweigend ins Gespräch vertieft
als ein totgeschossener Hase
auf der Sandbank Schlittschuh lief

Und der Wagen fuhr im Trabe
rückwärts einen Berg hinauf
Droben zog ein weißer Rabe
grade eine Turmuhr auf

Und auf einer roten Bank
Die blau angestrichen war
Saß ein blond gelockter Jüngling
Mit kohlrabenschwarzem Haar.

Ringsumher herrscht tiefes Schweigen
und mit fürchterlichem Krach
spielten in des Grases Zweigen
zwei Kamele lautlos Schach

Und zwei Fische liefen munter
durch das blaue Kornfeld hin
Endlich ging die Sonne unter
und der graue Tag erschien

Droben auf dem Apfelbaume,
der sehr süße Birnen trug,
hing des Frühlings letzte Pflaume
und an Nüssen noch genug.

Dies Gedicht von Wolfgang Goethe
schrieb Schiller in der Abendröte
als er auf dem Nachttopf saß
und die Morgenzeitung las.

Vom Feiern1.de-Team gedichtete Strophen:

Das Leben ist schön, der Tod ist nah,
der Fernseher ist aus, da ich einen Stream sah.
Ich fahre einige Runden Fahrrad in der Wohnung,
und erhalte salzige Schokolade als Belohnung.

Der blaue Himmel ist gar grün,
ein Strauß verwelkte Kunstblumen will nicht blühn.
Das Holz im lodernden Kamin will nicht brennen,
ich öffne die Augen und gehe pennen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Author:
Schlagwörter:
Kategorie:
Lustige Lieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.