Der Zuckerbäcker

  • 5 Jahren zurück
  • 215 x gelesen
  • thumbs up 0 thumbs down 0

Der Zuckerbäcker hat sein Tun,
denkt nicht im Traum sich auszuruhen,
veredelt die Früchte zum Hochgenuss
mit selbstkreiertem Schokoguss.

Die Weihnachtszeit steckt alle an,
weil man so schön naschen kann,
wenn es draußen fröstelt oder schneit,
bekommt eben jeder sein eigenes Kleid.

Der kahle Baum bekommt sein Weißes,
der Fröstelnde sein Becher Heißes,
der Apfel, die Traube ihr Schokokleid
zur wunderschönen Weihnachtszeit.

Die Angereisten bringen die Stolle
das Flockenkleid sendet Frau Holle,
von mir gibt es ein Weihnachtsgedicht
für ein Lächeln im Gesicht.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.