Schöne Frühlingsgedichte – Klassische,moderne und lustige Frühlingsgedichte

Die Sonne lacht, der Frühling erwacht, die ersten Blumen sprießen und die Menschen sind wieder öfters in der freien Natur anzutreffen. Es ist an der Zeit dem Frühlingserwachen zu folgen und den Frühlingsgefühlen freien Lauf zu lassen, etwas Sonne zu tanken und sich in der Freizeit der Lyrik zu widmen. Empfehlenswerter Lesestoff sind da verschiedene Gedichte rund um das Thema Frühling. Es gibt viele verschiedene Frühlingsgedichte, moderne, klassische, Frühlingsgedichte für junge und alte Leser und natürlich auch Frühlingsgedichte für frisch Verliebte.
Stöbert ein wenig durch unsere Liste schöner Frühlingsgedichte, lest Euch ein und lasst so auch im Geiste, mittel der Gedichte, den Frühling erwachen. Viel Spaß beim Lesen.

Große Liste mit klassischen, modernen und lustigen Frühlingsgedichten für Jung und Alt.

Alles neu macht der Mai

Alles neu macht der Maimacht die Seele frisch und frei.Lasst das Haus, komm hinaus,windet einen Strauß!Rings erglänzet Sonnenscheinduftend pranget Flur und HainVogelsang, Hörnerklangtönt den Wald entlang. Wir durchzieh´n Saaten grünHaine,…

Der Lenz mit Klang und roten Blumenmunden

Der Lenz mit Klang und roten Blumenmunden,Holdselge Pracht! wird bleich in Wald und Aue;Tonlos schweift ich damals durchs heitre Blaue,Hatt nicht das Glühn im Tiefsten noch empfunden. Da sprach Waldhorn von überselgen Stunden,Und wie ich…

Zur Frühlingsfeier

Seht nur der junge Frühling ist endlich aufgewacht. Er hat uns zarte Knospen und Sonnenschein gebracht. Auch die Natur wird munter, sie wirkt bei Tag und Nacht. Zum Fest der Auferstehung glänzt sie in ihrer Pracht. Mit Tulpe, Krokus,…

Modezar Lenz

Ein Hoch dem Lenz! – Der Modezar begeistert auch in diesem Jahr mit seiner Kollektion. Natur, begehrtes Starmodell, trägt anmutig die, in Pastell gehalt´ne, Kreation. Im Haar ein Krokusblütenkranz. Ihr Kleid von schlichter Eleganz mit…

Hallo, geliebter Frühling!

Hallo, geliebter Frühling!Sag mir wo bleibst du nur?Von deinen Zeichen findeich bisher keine Spur. Hallo, geliebter Frühling! Verstecke dich doch nicht. Ich bin des Winters müde, komm, zeige dein Gesicht. Hallo, geliebter Frühling! Natur,…

Es ist Frühling

Die Sonne zeichnet Schattenbilder, Frau Amsel baut ihr Nest. Die Luft wird täglich etwas milder, nah ist das Osterfest. Noch stehen Tulpen gut getarnt in ihrer grünen Hülle, schon bald erblühen sie voll Stolz in reicher Farbenfülle. Der…

Kiefern

Inmitten jungfräulicher Ahornbäume Und Birken mag ich stolze Kiefern nicht; Sie störn die Schar lebendig-süßer Träume, Zuwider ist mir ihr Gesicht. Im Kreis der auferstandenen Nachbarn stöhnen Und flüstern oder zittern jene nie. Den…

Frühling

Wie soll mein Herz den Frühling überstehn, wenn sonnentrunken wieder rings auf Erden die Knospe schwillt in ahnungsvollem Werden und tausend Wünsche durch die Täler gehn ... Wie soll mein Herz den Frühling überstehn! Den Frühling, den…

Der Frühling

Die Sonne glänzt, es blühen die Gefilde, Die Tage kommen blütenreich und milde, Der Abend blüht hinzu, und helle Tage gehen Vom Himmel abwärts, wo die Tag entstehen. Das Jahr erscheint mit seinen Zeiten Wie eine Pracht, wo Feste sich verbreiten, Der…

Verflogene Sehnsucht

Die Frühlingsnacht naht lind und lau Durch träumende Gelände. Wie süßer Atem einer Frau So lösungsmild, so zart, so lau Sind ihre weichen Hände. Die tragen Deine Sehnsucht fort, Du fühlst sie Dir entschwinden ... Nun weißt Du nicht…

Schneeglöckchen

Der Schnee, der gestern noch in Flöckchen Vom Himmel fiel, Hängt nun geronnen heut' als Glöckchen Am zarten Stiel. Schneeglöckchen läutet; was bedeutet's Im stillen Hain? O komm geschwind! Im Haine läutet's Den Frühling ein. O kommt,…

Schneeglöckchen

Horch, liebliches Läuten! Was will es doch sein? O selig Bedeuten, Ei, Frühling soll`s sein! Und hast du im Herzen Noch Eis und noch Schnee, Noch Sorgen und Schmerzen, Nun fort mit dem Weh! Schneeglöckchen rührt helle Die Glöcklein…

Frühling

Was rauschet, was rieselt, was rinnet so schnell? Was blitzt in der Sonne? Was schimmert so hell? Und als ich so fragte, da murmelt der Bach: "Der Frühling, der Frühling, der Frühling ist wach!" Was knospet, was keimet, was duftet so…

Frühlingsbote

Der Frühling weiß zu finden Mich tief in Stadt und Stein, Gießt mir ins Herz den linden Fröhlichen Hoffnungsschein. Manch' grüne Wipfel lauschen Zwischen den Dächern vor, Ein Lerchenklang durch's Rauschen Der Stadt schlägt am…

Ja es umgibt uns eine neue Welt

Ja es umgibt uns eine neue Welt! Der Schatten dieser immergrünen Bäume Wird schon erfreulich. Schon erquickt uns wieder Das Rauschen dieser Brunnen, schwankend wiegen Im Morgenwinde sich die jungen Zweige. Die Blumen von den Beeten schauen…