Gedichte aus Kinder-, Jugend-, Schulzeit

Gedichte aus der Zeit der Kinder, Jugend und Schule. Lustig, anspruchsvoll, lehrreich und informativ. Die hier eingetragenen Gedichte reichen von alt und klassisch bis hin zu modernen Erzählungen. Passend zu vielen verschiedenen Gelegenheiten.

Gedichte aus der Zeit der Kinder, Jugend und Schule. Lustig, anspruchsvoll und informativ, von alt bis modern.

Wiegenlied für meinen Jungen

Schlaf, mein Küken – Racker, schlafe!Kuck: im Spiegel stehn zwei Schafe,bläkt ein großes, mäkt ein kleines,und das kleine, das ist meines!Bengel, Bengel, brülle nicht,du verdammter Strampelwicht. Still, mein süßes Engelsfüllen:morgen…

Weißt du, wie viel Sternlein stehen

Weißt du, wie viel Sternlein stehenan dem blauen Himmelszelt?Weißt du, wie viel Wolken gehenweithin über alle Welt?Gott, der Herr, hat sie gezählet,dass ihm auch nicht eines fehletan der ganzen großen Zahl. Weißt du, wie viel Mücklein…

Schlafe, mein Prinzchen…

Schlafe, mein Prinzchen! Es ruhnSchäfchen und Vögelchen nun.Garten und Wiese verstummt,Auch nicht das Bienchen mehr summt;Luna mit silbernem ScheinGucket zum Fenster herein.Schlafe beim silbernen Schein,Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein! Auch…

Kinderreim

Rische rasche rusche,Der Hase sitzt im Busche.Wolln wir mal das Leben wagen?Wolln wir mal den Hasen jagen? Rusche rasche rische,Der Hase sitzt bei Tische.Siehst du dort im grünen Kohl ihn?Flink, nun lauf mal hin und hol ihn! Rische rusche…

Kinderlied

Ich und du und du und du,Zwei mal zwei ist viere,Tragen Kränze auf dem Kopf,Kränze aus Papiere;Rechts herum und links herum,Röck' und Zöpfe fliegen,Wenn wir alle schwindlig sind,Falln wir um und liegen,Purzelpatsch, wir liegen da,Patschelpurz,…

Kindergebet

Guten Abend, gute Nacht,Von Sternen bedacht,Vom Mond angelacht,Von Engeln bewacht,Von Blumen umbaut,Von Rosen beschaut,Von Lilien bethaut,Den Veilchen vertraut;Schlupf`unter die Deck'Dich reck' und dich streck',Schlaf fromm und schlaf still,Wenns…

Du musst verstehn…

Du musst verstehn!Aus Eins mach Zehn,Und Zwei lass gehn,Und Drei mach gleich,So bist du reich.Verlier die Vier!Aus Fünf und Sechs -So sagt die Hex -Mach Sieben und Acht,So ists vollbracht:Und Neun ist Eins,Und Zehn ist keins,Das ist das H…

Wiegenlied für meinen Jungen

Schlaf, mein Küken – Racker, schlafe! Kuck: im Spiegel stehn zwei Schafe, bläkt ein großes, mäkt ein kleines, und das kleine, das ist meines! Bengel, Bengel, brülle nicht, du verdammter Strampelwicht. Still, mein süßes Engelsfüllen: morgen…

Ein Männlein steht im Walde…

Ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm, Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um. Sagt, wer mag das Männlein sein, Das da steht im Wald allein Mit dem purpurroten Mäntelein? Das Männlein steht im Walde auf einem Bein, Und…

Du musst verstehn…

Du musst verstehn! Aus Eins mach Zehn, Und Zwei lass gehn, Und Drei mach gleich, So bist du reich. Verlier die Vier! Aus Fünf und Sechs - So sagt die Hex - Mach Sieben und Acht, So ists vollbracht: Und Neun ist Eins, Und Zehn ist keins, Das…

Die Suppe sprach…

Die Suppe sprach mit leisem Mund: »Die Kinder mach' ich stark – gesund! Wenn ihr’s nicht glaubt, so seid jetzt still Und horcht, was ich erzählen will. Im Wald, wo Wind und Wetter braust, Hat eine Hexe einst gehaust, Die hatte viele…

Ich geh‘ mit meiner Laterne

Ich geh' mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir. Dort oben leuchten die Sterne, und unten, da leuchten wir. Mein Licht ist aus, ich geh' nach Haus, rabimmel, rabammel, rabum. Ich geh' mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir. Dort…

Hand in Hand

Nimm meine Hand, lass dich führen, ich zeige dir die Welt, ich zeige dir die schönsten Dinge siehst du die Vögel? hörst du ihr gesang? siehst du die Blumen? riechst du ihren duft? es gibt so viele schöne dinge, lass sie auf dich…

Lied zum Abschied

Eine Klasse hier in ……. das ist doch wohl allen klar, war bekannt für gute Stimmung und für Leistungen sogar. Na, wie mag die Klasse heißen? Wenn ihr's habt, dann ruft: Juchhe! Denn es gibt nur eine Klasse, und das ist die Top 4c. La…

Lehrergedicht 05

Der Lehrer Auf und nieder geht er immer wieder, mit dem Buch der Lehre in der Hand, und er denkt ihm währe alles wissen schon längst bekannt. Und mit großen schritten Auf und nieder geht er immer wieder er erzählt, wie nur er sich quält. mit…