Das Geschicklichkeitsspiel Behälterball lässt sich sehr schnell und einfach in der Wohnung spielen. Es braucht nur einen gerade und leere Wand, sowie einen Ball und einen Behälter dafür. Auch ist das Spiel Behälterball sehr leicht und lässt sich somit auch sehr gut als Kinderspiel einsetzen.

Was wird für Behälterball benötigt?
Die wichtigsten Utensilien für das Spiel sind eine gerade und leere Wand, sowie ein weicher Softball als Spielball (der auch keine Flecken an der Wand hinterlässt), und natürlich ein Behälter der etwas größer als der Durchmesser des Spielballes sein sollte. Empfehlenswert ist ein Behälter dessen Öffnung ca. dem dreifachen des Balldurchmessers entspricht.
Gern könnt Ihr die Spielwand noch etwas vor möglichen Ballflecken schützen, z.B. mit einem Tuch, Flipchart-Papier oder Plexiglas.
Mehr wird für das Spiel Behälterball nicht benötigt.

Spielregeln und Spielablauf von Behälterball
Die Spielregeln sind sehr einfach und den Mitspielern auch sehr schnell erklärt. Der Behälter wird in einer Entfernung von 1 bis 2 Metern zu der Wand aufgestellt. Dann wird eine Linie in einer weiteren Entfernung zu dem Behälter von ca. 50cm markiert. Dies ist die Startlinie der Mitspieler und darf während des Spieles nicht übertreten werden.
Die Mitspieler sind nun nacheinander an der Reihe. Sie bekommen den Spielball in die Hand und müssen diesen zuerst an die Wand werfen. Der Spielball prallt zurück und sollte dann sofort in den Behälter fallen. Der Spielball darf nicht vorher den Boden berühren und dann in den Behälter fallen. Das zählt leider nicht. Der Ball muss direkt von der Wand in den Behälter fallen.
Pro Spielrunde dürfen die Mitspieler 3-5mal hintereinander den Spielball werden. Danach ist der nächste Teilnehmer an der Reihe. Gezählt werden nur die Treffer in dem Behälter.
Der Mitspieler der 3 Spielrunden erfolgreiche für sich entscheiden konnte, der ist der Sieger des Spieles Behälterball.

Sollten in einer Spielrunde mehrere Teilnehmer die gleiche Anzahl an Treffern im Behälter vorweisen, dann kommt es zwischen diesen zu einem Stechen um den Sieg der aktuellen Spielrunde. Sie werfen dann immer abwechselnd einen Ball, bis es einen Sieger der Spielrunde gibt.

Durch das Verschieben des Behälters hin zur Wand oder weg von der Wand könnt Ihr die Schwierigkeit des Spieles verringern oder erhöhen.

Wir wünschen Euch sehr viel Spaß und gute Gelingen mit dem Spiel Behälterball.

Autor:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.