benötigt werden: mehrere Euro-Münzen, eine 10-Cent-Münze, eine Schnur

Das Spiel:
Zuerst wird die Schnur auf den Boden gelegt. Keiner der Mitspieler darf diese Linie beim Werfen übertreten. Ein Spieler wirft die 10-Cent-Münze, das ist der so genannte Master, an dem sich alle Spieler orientieren müssen. Ziel des Spieles ist es nun, so dicht wie möglich an den Master heranzukommen.

Damit jeder seine eigene Euro-Münze erkennt, können die Münzen vor dem Spiel mit farbigen Aufklebern versehen werden. Nun werfen die Spieler nacheinander ihre Euro-Münzen, und versuchen so nah wie möglich an den Master zu kommen. Sieger der Runde ist derjenige, dem dies gelingt. Der schlechteste Werfer kann eventuell auch bestraft werden, indem er ein Schnapsglas leertrinken muss.

Autor:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert