Blinde Kuh

Das Kinderspiel blinde Kuh gehört zu den Klassikern der Kinderspiele. Es ist sehr einfach erklärt, schnell gespielt und macht großen Spaß. Ihr benötigt nur einen Schal zum Verbinden der Augen eines Kindes. Je nach Anzahl der Mitspieler könnt Ihr das Spiel drinnen als auch draußen spielen. Dann kann das Spiel auch schon gestartet werden.
Alle Kinder befinden sich innerhalb eines abgegrenzten Spielfeldes (ein Kreis). Das Kind, dem die Augen verbunden sind steht in der Mitte. Nach dem Startsignal muss das Kind mit den verbundenen Augen, die blinde Kuh, versuchen eines der anderen Kinder zu erwischen, zu fangen. Die anderen Kinder bleiben natürlich nicht stehen, sondern bewegen sich um die blinde Kuh herum. Dabei können sie die blinde Kuh necken, es berühren und Schabernack treiben. Dabei müssen sie jedoch aufpassen nicht gefangen zu werden.
Als gefangen gilt jemand der von der blinden Kuh an den Sachen gepackt wurde. Das Kind das von der blinden Kuh gefangen wurde scheidet entweder aus der aktuellen Spielrunde aus, oder es wird selbst zu blinden Kuh und muss nun selbst die anderen Kinder fangen.

Ihr könnt das Spiel blinde Kuh solange spielen bis alle Kinder gefangen sind, oder bis jeder einmal selbst die blinde Kuh war. Alternativ spielt Ihr eine gewisse Zeitdauer von etwa 30min.

Autor:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert