Ball an die Wand spielen

Euch steht ein Ball zur Verfügung und in der Nähe ist eine feste, stabile Wand (egal ob eine Hauswand oder eine Holzwand)? Dann startet mit Euren Kindern das Spiel Ball an die Wand spielen. Mehr als diese beiden Dinge werden nicht benötigt um das Spiel starten zu können. Weiterhin könnt Ihr das Bewegungsspiel vielfältig anpassen, so dass Ihr mit den Kindern mehr als eine Stunde Spielspaß vorfindet.

Spielablauf von Ball an die Wand spielen

Ihr könnt das Spiel in verschiedene Spielrunden unterteilen und so die Schwierigkeit nach und nach erhöhen. Beginn einfach und fügt anschließend verschiedene Element dem Spiel hinzu. Dazu einige Ideen und Anregungen. Es muss dabei immer der Ball an die Wand geworfen, dann die Aktion ausgeführt und der Ball wieder gefangen werden.

  • 10x den Ball hintereinander an die Wand werfen und wieder auffangen ohne dass der Ball zu Boden fällt. Verändert dann den Abstand zur Wand, beginnt mit 1m bis hin zu 3m.
  • klatscht in die Hände
  • klatscht mehrmals in die Hände
  • klatscht am Bauch und dann am Rücken in die Hände
  • steht dabei auf nur einem Bein
  • steht auf dem linken Bein beim Werfen und auf dem rechten Bein beim Fangen
  • geht kurzzeitig in die Hocke
  • fangt den Ball während Ihr in der Hocke seid
  • den Ball mit einer Hand werfen und auch nur mit einer Hand fangen
  • einmal um die eigene Achse drehen
  • den Ball an die Wand köpfen und dann auffangen
  • einen Hampelmann machen
  • nach dem Werfen einen Schritt zurück gehen und dann den Ball fangen
  • nach dem Werfen einen Schritt zur Seite gehen und dann den Ball fangen
  • einmal kurz hochspringen
  • und vieles mehr

Ihr könnt dem Spiel Ball an die Wand spielen viele verschiedene Aktionen, passend zu dem Alter der Kinder hinzufügen (z.B. die Größe des Balles verändern, von Groß zu Klein). Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem Bewegungsspiel, das auf eine gute Auge-Hand-Koordination abzielt.

Autor:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.