Das Tassenballspiel

Möchtet Ihr etwas improvisieren und das dabei dennoch ein tolles und anspruchsvollen Spiel herauskommt? Dann versucht es einmal mit dem Tassenballspiel. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Sport-, Geschicklichkeits-, Ausdauer- und Auge-Hand-Koordinationsspiel für viele Altersklassen.
Das Tassenballspiel ist sowohl als Einzelspieler- als auch als Mehrspieler-Variante realisierbar.

Was wird für das Tassenballspiel benötigt?
Für das ultimative Tassenballspiel benötigt Ihr ein Spielfeld, das je nach Anzahl Mitspieler unterschiedlich groß sein kann, für jeden Mitspieler eine Tasse, einen Spielball und eine Art Netz. Falls Ihr kein Netz zur Verfügung stehen habt, dann muss etwas improvisiert werden. Ihr könnt als zu überspielenden Gegenstand auch eine Leine ziehen, einen Zaun benutzen oder ähnliche Hilfsmittel verwenden.
Wichtig: Der Spielball muss auch ohne Probleme in die Tasse passen! Verwendet daher kleine Bälle, wie Golfbälle, Tennisbälle oder ähnlich kleine Kinder-Spielbälle.

Spielablauf und Regeln für das Tassenballspiel
Zuerst werden 2 gleich starke Teams gebildet und jeder Spieler wird mit einer Tasse ausgestattet.
Die Regeln für das Tassenballspiel können sich an den Volleyballregeln orientieren.

Ein Team bekommt den Spielball und hat somit das Aufschlagsrecht. Der Aufschlag erfolgt mit der Unterseite der Tasse. Der Spielball muss mit dem Aufschlag sofort über das Netz in die gegnerische Spielhälfte geschossen werden. Dort kann das Team den Spielball mit der Tasse aufnehmen/fangen, oder aber sofort mit der Unterseite der Tasse weiterspielen.
Hat ein Spieler den Ball mit der Tasse gefangen, dann darf er von diesem Punkt an 2 Schritte machen. Dann muss der Ball entweder zu einem Mitspieler abgegeben oder wieder direkt über das Netz schossen werden. Dabei darf der Ball jedoch nicht mehr mit der Hand berührt werden. Der Spielball darf nur bei dem Aufschlag die Hand berühren!

Fällt der Ball auf den Boden, dann bekommt das andere Team einen Punkt. Es gewinnt das Team das die vorher festgelegte Punktzahl (z.B. 15) als erstes erreicht hat.

Empfehlenswert sind einige Probedurchgänge um die Mitspieler mit den Regeln und der Spielweise von dem Tassenballspiel vertraut zu machen. Nach und nach wird es ihnen leichter Fallen und der Spielspaß und der Ehrgeiz werden steigen.
Das Tassenballspiel kann auch in der Wohnung mit kleinen Teams gespielt werden. Probiert es einfach einmal aus.

Autor:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert