Das Aquädukt-Gruppenspiel

  • 4 Jahren zurück
  • 50 x gelesen
  • thumbs up 0 thumbs down 0

In dem Party- und Gruppenspiel Aquädukt muss kein neuer Aquädukt im Stile der alten Römer gebaut werden, dennoch ist das Spiel daran angelehnt. Es muss etwas gebaut und transportiert werden, dabei müssen die Mitspieler immer die anderen Teams und die Zeit im Auge behalten.

Was wird alles für das Aquädukt-Gruppenspiel benötigt?
Für das Aquädukt-Gruppenspiel benötigt Ihr folgende Utensilien für jedes Team:

  • einen oder mehrere gleichgroße und baugleiche Bälle, z.B. Tischtennisbälle
  • einen Behälter in dem die Bälle Platz finden
  • eine Rolle Frischhalte- oder Alufolie
  • einen Stuhl
  • für eine hohe Schwierigkeitsstufe eine Flasche Wasser und einen Messbehälter

Spielablauf für das Aquädukt-Gruppenspiel
Zuerst werden 2 oder mehrere gleich große Teams gebildet. Jedes Team bekommt eine Rolle Frischhalte- oder Alufolie. Nach dem Startsignal des Spielleiters müssen diese dann einen Aquädukt oder eine Art Regenrinne bauen, die später über den Köpfen gehalten werden muss! Mit diesem Aquädukt muss eine vorher festgelegte Entfernung (ca.5m) überbrückt werden.
Hat ein Team den zu bauenden Aquädukt aus der Folie fertiggestellt, dann wird dieser über die Köpfe gehoben und ein Mitspieler lässt die Bälle in dem Aquädukt rollen. Diese Bälle müssen durch den kompletten Aquädukt rollen und zum Schluss in den Behälter fallen.
Bälle die aus dem Aquädukt heraus- oder auch neben den Behälter fallen müssen wieder eingesammelt und erneut zum Rollen hineingelegt werden.
Sieger ist das Team welches zuerst alle Bälle über den eigenen Aquädukt in den Behälter befördert hat.

Aquädukt-Gruppenspiel mit Wasser
An einem schönen heißen Tag kann das Aquädukt-Gruppenspiel natürlich auch mit Wasser gespielt werden. Dann jedoch eher im Freien als in der Wohnung.
Zuerst muss der Aquädukt gebaut, über die Köpfe gehoben und dann das Wasser eingefüllt werden. Das Wasser muss durch den Aquädukt in den Messbehälter fließen. Es gewinnt das Team, das zuerst einen Liter durch den Aquädukt transportiert hat.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.