Figurenjagd

  • 4 Jahren zurück
  • 2 x gelesen
  • thumbs up 0 thumbs down 0

Das Würfelspiel Figurenjagd ist ein sehr einfaches und leicht spielbares Spiel für die ganze Familie. Neben einem Tisch, mindestens 3 Mitspielern und einigen weiteren, kleinen Utensilien wird nichts weiter benötigt.
Die kleinen Utensilien sind: eine alte Spielfigur (dies kann eine kleine Plüschfigur sein, eine Legofigur, eine Gummifigur oder ähnliches), einen Becher in den die Figur komplett hineinpasst, einen Bierdeckel, eine Schnur (ca. 1m lang) und einen Würfel.

Spielaufbau für die Figurenjagd
Der Bierdeckel wird genau in die Mitte des Tisches gelegt. Darauf platziert Ihr die Spielfigur, an der Ihr vorher die Schnur befestigt habt. Den Becher und den Würfel legt Ihr ebenfalls auf dem Tisch ab.
Damit ist der Spielaufbau für das Würfelspiel Figurenjagd schon abgeschlossen.

Spielablauf für das Würfelspiel Figurenjagd
Pro Spielrunde werden 3 Mitspieler benötigt. Der erste Teilnehmer bekommt den Würfel. Der zweite Teilnehmer bekommt den Becher in die Hand und muss diesen mit der Öffnung nach unten ca. 5-20cm (wird vorher von allen Spielern gemeinsam festgelegt) über die Spielfigur halten. Der dritte Mitspieler bekommt das Ende der Schnur in die Hand.

Jetzt würfelt der erste Spieler. Fällt eine 2, 3, 4 oder 5, dann passiert gar nichts. Wird jedoch eine 1 oder eine 6 gewürfelt, dann müssen die beiden anderen Mitspieler so schnell wie möglich aktiv werden. Der Spieler mit dem Becher muss versuchen die Spielfigur zu fangen (einzubechern). Der Spieler mit der Schnur muss versuchen die Spielfigur so schnell wie möglich zu sich zu ziehen.
Wer es von den beiden geschafft hat, der bekommt einen Punkt.

Anschließend werden alle Positionen dem Uhrzeigersinn weitergegeben. So darf jeder Teilnehmer einmal würfeln, einmal Bechern und einmal die Schnur ziehen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Author:
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.