Die Frösche und der Storch

Wer auf der Suche nach einem lustigen Kinderspiel, bzw. einem Bewegungsspiel ist, der ist bei die Frösche und der Storch genau richtig. Denn dieses Fang- und Kinderspiel könnt Ihr mit einer großen Anzahl Kindern, unterschiedlichen Alters, im Freien spielen. Es macht Spaß, sorgt für Bewegung und bietet den Kleinsten einige Zeit eine lustige Alternative zum Sitzen, Essen und Feiern.

Spielablauf von: Die Frösche und der Storch
Legt zuerst ein ausreichend großes Spielfeld fest. Die Kinder müssen sich an dieses unbedingt halten, bzw. darin aufhalten.
Unter allen mitspielenden Kindern wird eines zuerst ausgewählt. Dies kann per abzählen oder durch Zufall bestimmt werden. Dieses Kind ist in der ersten Spielrunde der Storch und muss während des Spieles nur auf einem Bein stehen. Die anderen Kinder werden zu Fröschen und müssen in die Hocke gehen. Analog zu den Tieren dürfen sich die Frösche nur hüpfend und der Storch auf einem Bein fortbewegen.

Die Frösche müssen versuchen dem Storch auszuweichen, sich nicht von ihm fangen (berühren) zu lassen. Wenn der Storch jedoch einen Frosch gefangen hat, dann wechseln die beiden blitzschnell die Rollen. Der Storch wird zu einem Frosch und hüpft davon, der gefangene Frosch wird dagegen zum Storch uns muss nun andere Frösche fangen.

Als Spielleiter könnt Ihr Euch gern Notizen machen welcher Mitspieler sehr oft gefangen wurde und wer gar nicht. So könnt Ihr nach dem Spiel einige kleine Preise verteilen.

Autor:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.