Schmetterlinge fangen

Keine Angst, in diesem kleinen Kinderspiel werden keine echten und lebenden Schmetterlinge gefangen, sondern nur welche aus Papier. Somit kann das Kinderspiel auch aus 2 verschiedenen Spielelementen bestehen.
Zuerst müssen alle Kinder aus einem Blatt Papier einen eigenen, kleinen Schmetterling basteln (oder auch gern mehrere). Dann könnt Ihr einen kleinen Preis für die schönsten Schmetterlinge ausloben.

Anschließend kann der zweite Teil des Kinderspieles beginnen. Dafür braucht Ihr dann eine große Leiter und ein Sieb. Ein Erwachsener stellt sich auf die Leiter und lässt von dort nach und nach die selbstgebastelten Schmetterlinge einzeln fallen. Sie fallen oder fliegen dann in den verschiedensten Bahnen in Richtung Boden.
Die Kinder, immer eines nach dem anderen, bekommen das Sieb in die Hand und müssen damit versuchen die Schmetterlinge zu fangen, bevor diese den Boden berühren. Für jeden gefangenen Schmetterling gibt es einen Punkt. Welches Kind am Ende die meisten Schmetterlinge gefangen hat, gewinnt diese Partyspiel und kann sich auch über einen kleinen Preis freuen.

Mit diese Spiel und der Möglichkeit die Schmetterlinge selbst zu basteln, sind die Kleinsten eine Zeitlang sehr gut beschäftigt.  Das Spiel macht Spaß und das Basteln im Vorfeld fördert die Kreativität der Kleinsten. Wenn Ihr genug Zeit habt, dann können die Kinder Ihre Schmetterlinge auch noch farblich anmalen.

Bastelanleitungen für Papier-Schmetterlinge findet Ihr nach eine Suche in der Suchmaschine Eures Vertrauens.

Autor:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert