Gegenstände einpacken und merken

Bei dem Party- und Kinderspiel Gegenstände einpacken und merken handelt es sich um ein Gedächtnis-Trainingsspiel für Kinder ab 4 Jahren. Es kann schnell in der eigenen Wohnung bei einem Kindergeburtstag oder anderen Feiern und Festen zur Beschäftigung der Kleinsten gespielt werden.

Was wird für das Spiel benötigt?
Für das Kinderspiel Gegenstände einpacken und merken benötigt Ihr einen undurchsichtigen und verschließbaren Behälter wie einen Topf oder einen Eimer mit Deckel, eine Reisetasche oder einen Reisekoffer. Es geht auch eine mittelgroße Handtasche oder eine Kiste.
Dann benötigt Ihr noch viele verschiedene Gegenstände. Nehmt dafür Gegenstände die den Kindern bekannt sind, wie Spielzeug und Produkte des täglichen Bedarfes. Diese werden alle auf einen Tisch nebeneinander gelegt.

Spielablauf von Gegenstände einpacken und merken
Die Kinder spielen das Spiel nacheinander. Per Zufall wird das erste Kind ausgesucht. Es bekommt den Behälter in die Hand und muss anschließend innerhalb von 60 Sekunden so viele Gegenstände wie möglich in den Behälter räumen. Nach Ablauf der Zeit wird der Behälter verschlossen, d.h. zu viel hineingelegte Gegenstände müssen durch den Spielleiter wieder herausgenommen werden. Ist der Behälter verschlossen, dann zählt das Kind alle in dem Behälter befindlichen Gegenstände auf. Diese werden von dem Spielleiter notiert. Ist es damit fertig, dann dürfen die anderen Kinder noch Gegenstände ergänzen von denen sie glauben ebenfalls in dem Behälter zu sein. Der Spielleiter schreibt diese und den Namen des Kindes mit auf.

Jetzt wird der Behälter geöffnet und die darin befindlichen Gegenstände werden wieder herausgenommen, sowie mit der Liste verglichen. Für jeden richtig genannten Gegenstand bekommt das Kind einen Punkt. Das gilt auch für die Nennungen der anderen Kinder. Damit ist die erste Spielrunde abgeschlossen und das nächste Kind ist an der Reihe.
Zwischen den Spielrunden kann der Spielleiter Gegenstände auf dem Tisch austauschen, wegnehmen oder weitere hinzufügen. So bleibt das Spiel auch für viele Runden spannend.

Mit dem Spiel wird das Gedächtnis der Kinder trainiert sich verschiedene Gegenstände innerhalb kürzester Zeit zu merken. Da auch alle anderen Kinder in das Spiel eingebunden sind, müssen auch diese sich die Gegenstände merken und trainieren so ihr Kurzzeitgedächtnis.

Viel Spaß mit dem Kinderspiel Gegenstände einpacken und merken.

Autor:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.